Vatertagslicht

IMG-20180607-WA0003

Hab grade wieder einmal für meinen Vater ein Licht angezündet. Als er ging war ich noch ein Kind. Ich glaube, ich war nicht mal traurig. Es gab keinen Anlass, nachzudenken, es hat auch niemand mit mir wirklich darüber geredet. Heute weiß ich, dass ich aus allem im Leben immer das Beste machen kann. Ich rede mit meinen Jungs über alles, lasse keine Fragen offen, liebe sie bedingungslos, nehme sie in den Arm. Lebe ihnen konsequent Klarheit und Offenheit vor. Ihre Erfahrungen müssen sie letztlich selbst machen. Ihren Weg mit Unterstützung selber basteln. Gerade die Liebe und das vertrauensvolle Loslassen der Mutter ist eine wichtige Basis für junge Männer. Von diesem Gefühl können sie zehren und es später im Leben als Väter an ihre Kinder weitergeben. Mein Vater fehlt nicht nur als Vater, er fehlt ganz besonders auch als Großvater.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s