Bushido – Gesetze des Herzens

 

IMG-20190627-WA0008Beim Lesen eines Artikels über den sehr charismatischen Salzburger Biofleischhauer Hannes Hönegger bin ich auf die Lehren des Bushido – übersetzt: Weg des Kriegers –  gestoßen. Die Welt wäre ein Stück lebenswerter, würden wir in Konflikten und Konfrontationen diese 7 Prinzipien anwenden. Ich glaube immer an das Gute und denke, jeder Mensch trägt mehr oder weniger diese Tugenden in sich! Es ist eine Frage der Intelligenz, des Umfeldes und der Ausdauer, letztere auch zum Vorschein zu bringen und sein Leben danach auszurichten, um nicht auf einen falschen Weg zu kommen: 1. MUT als Grundlage von Freiheit, vorausgesetzt er ist begleitet von Intelligenz und Stärke. 2. HÖFLICHKEIT in enger Verbindung mit dem Respekt für andere, auch für deine vermeintlichen Feinde 3. MITGEFÜHL. Nutze deine Stärke und deine Kraft, um anderen zu helfen. Suche nach Möglichkeiten, wo du helfen kannst. 4. GERECHTIGKEIT. Sei fair und handle immer recht. Tief in deinem Herzen weißt du, was recht ist. Handle nach deinen Werten, unabhängig davon, was andere sagen. Folge dem Licht, das von dir selbst ausgeht. 5. LOYALITÄT. Was du tust und sagst, ist Teil deines Charakters. Die Konsequenzen trägst letztlich nur du selbst, wenn du Verantwortung übernimmst. Anderen kannst du dann keine Schuld für deine Gefühle und dein Verhalten zuschieben. Loyalität bedeutet vor allem Loyalität dir selbst gegenüber. Insofern ist es eine Verpflichtung, auf Taten und Worte zu reagieren. Wie auch immer das aussieht. Etwas sein zu lassen, ist auch eine Reaktion. 6. DAS WORT UND DIE AUFRICHTIGKEIT. Sprich nicht einfach, nur um zu sprechen. Wenn du etwas sagst, soll allein das schon der Garant dafür sein, dass du es auch tust. Versprechen sind dann nicht notwendig. Allerdings ist das nur möglich unter denjenigen, die völlig ehrlich zu sich selbst und zu anderen sind. 7. DIE EHRE ERHEBT DEN MENSCHEN. Handle rechtschaffen, unabhängig von den Umständen. Halte dich an deine Werte, ob diese von anderen vertreten werden oder nicht. Ehre – die größte aller Tugenden – ist mit Respekt für dich selbst verbunden. Verfalle nicht in ein unmoralisches und verabscheuungswürdiges Verhalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s